„…ach der? Stimmt, den hatte ich ganz vergessen…“

Der häufig unterschätzte, unscheinbare Kommunikationstechniker und Inhaber des Unternehmens IndoorCom, das die abgeschlossene Kommunikation in der Stadt der Knochen gewährleistet, führt ein Doppelleben.

Auf der einen Seite ist er der brave Bürger, der es geschafft hat, das Ja-Wort aus Mahira Gudohas herauszubekommen. Doch neben seiner Verlobten, die er trotz all ihrer Macken aufrichtig liebt, führt er noch ein anderes Leben, das hier aus dramaturgischen Gründen unerwähnt bleiben muss. Hintergründe dazu gibt es im Buch „Stadt der Knochen„.

Neben der technikaffinen Mentalität, die ihm den Status Nerd einbringt, schafft er es auf unerklärliche Weise, die arrogante, heißblütige Mahira im Zaum zu halten.